Gedankenbank und Grundeinkommen

unternehmen mitteIn der aktuellen Ausgabe der ZEIT entedeckte ich einen interessanten Artikel über Daniel Häni, der in Basel ein erfolgreiches, großes Kaffeehaus betreibt, dessen Gästen es frei steht, etwas zu konsumieren. Das ist jedoch nicht das Einzige der interessanten Projekte die er betreibt, bzw. betrieben hat. Ende der 1980er gründete er mit Freunden ein Institut, das sie “Gedankenbank” nannten. “Die Bank funktionierte so: Der Kunde kommt zum Schalter und eröffnet ein Konto, indem er einen Gedanken auf einer Karteikarte einträgt, zum Beispiel “Permanente Abschaffung des Alltags”. Der Gedanke wird abgelegt und in einem Schlagwortregister erfasst. Nun kommt vielleicht ein zweiter Kunde und stößt beim Durchblättern des Schlagwortregisters auf diesen Gedanken, denkt ihn weiter und legt seinen Gedanken dazu. Der Ursprungsgedanke wirft also Zinsen ab. Manche Gedanken hatten in den nächsten sechs Monaten Dutzende Zinsgedanken. Das entsprach einem Zinssatz von mehr als 1000 Prozent. Welche andere Bank konnte schon eine solche Wertsteigerung versprechen?” (Quelle: brandeins.de)

Das Kaffeehaus “unternehmen mitte” ist eine Weiterentwicklung dieser Idee. Es versteht sich als “Name und Konzept für einen Spielort des Menschlichen, für den neuen Sinn eines alten Bankgebäude, für die Kultur des Wandels. Was früher eine Bank war, ist heute ein Umschlagplatz für Arbeit, Kultur und vor allen Dingen: für guten Kaffee.” (Quelle: mitte.ch) Im selben Gebäude ist auch ein Theater untergebracht, sowie viel Platz für kleine und große UnternehmerInnen.

Daniel Häni’s Leitfrage ist “Was würden Sie arbeiten, wenn für Ihr Einkommen gesorgt wäre?”. Dafür setzt er sich auch mit der Grundeinkommen-Initiative ein. Er ist davon überzeugt, dass das eine Initiative gegen Faulheit sei und Kräfte freisetze. Die “12 Argumente für das Grundeinkommen” sind hier nachzulesen. Für die Initiative wurden  bereits soviele Unterschriften gesammelt, dass es im Oktober wahrscheinlich zu einer Volksabstimmung in der Schweiz kommen wird. YEAH! smells like Wandel!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s