OstLicht

Foto: Reiner Riedler

Wien ist um einen Hotspot reicher! Gestern Abend wurde die Galerie OstLicht mit einem fulminanten Fest in der ehemaligen Ankerbrotfabrik eröffnet. Die erste Ausstellung widmet sich dem Thema Nacht. 

OstLicht will nicht nur Galerie, sondern auch Treffpunkt und Zentrum für alle an Fotografie interessierte sein. Eine frei zugängliche, umfangreiche Bibliothek, die  über 20.000 Bücher und Zeitschriften zu Kunst, Technik, Geschichte und Theorie der Fotografie vom Ende des 19. Jahrhunderts bis heute umfasst, liefert dazu einen fundamentalen Beitrag. Der Bestand geht aus der Sammlung von Peter Coeln selbst hervor. Er ist Inhaber der Galerie OstLicht, sowie des Fotomuseum WestLicht.  Zusätzlich gibt es noch einen Bookshop und eine Bar.

Das Gelände der ehemaligen Ankerbrotfabrik wäre schon allein wegen der Galerie OstLicht einen Besuch wert. Doch darüber hinaus gibt es bereits die Brot-Kunsthalle, eine Filiale von Lichterloh, sowie diverse Künstlerateliers.

The place to be ;)

Foto: Christian Eisenberger

ehemalige Ankerbrotfabrik
Absberggasse 27, 1100 Wien, Austria 


Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s