vier farben

Hinter vier farben. Themen im Spannungsfeld wissenschaftlicher und künstlerischer Auseinandersetzung, verbirgt sich eine vierteilige Veranstaltungsreihe der Universität Wien. Dahinter steht der Gedanke, dass es oft “(…) aufschlussreich (ist), den Blickwinkel zu ändern und Dinge aus ungewohnten Perspektiven zu sehen, neue Zugangsweisen kennenzulernen und sich aus der Inspiration anderer eigene Anregungen zu holen.”

Dementsprechend präsentieren pro Abend je zwei Vertreterinnen verschiedener wissenschaftlicher Disziplinen in Vorträgen ein Thema, welches auch auf musikalische, visuelle und/oder literarische Weise vorgestellt wird. So sollen Schnittpunkte aufgezeigt und neue Perspektiven erzeugt werden. – Es lebe die Interdisziplinarität!

Den Anfang macht Ästhetik (20. 3. 2012), es folgen Grammatik (17. 4. 2012), Kontrolle (15. 5. 2012) und Parasit (12. 6. 2012). Genaue Infos zu Daten und Terminen gibt es hier.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s