Ashoka – sozialer Unternehmergeist

Die Welt verändern – ein großer Wunsch. Für Bill Drayton ist es nicht nur Wunsch und Vision, er arbeitet auch an dessen Verwirklichung. 1980 gründete er Ashoka, die größte internationale NGO zur Förderung des sozialen Unternehmertums.
Am Donnerstag, 24. 3. 2011, ist er im Wiener RadioKulturhaus zu Gast.

Ashoka unterstützt sogenannte Ashoka Fellows, ausgewählte Stipendiaten, mit finanzieller Unterstützung, Beratung und Anschluss an Netzwerke, damit sie ihre Projekte und Ideen zur Verbesserung der Welt umsetzten können. Manche erwirtschaften im Laufe der Zeit Gewinne, die dann aber wieder reinverstiert werden, um einen sozialen Mehrwert zu erreichen.
Die sozialen Unternehmer*innen unterscheiden sich von kommerziellen Unternehmer*innen darin, dass sie mit innovativen, replizierbaren Konzepten gesellschaftliche Probleme lösen.

Bill Drayton kann stolz sein: seit der Gründung im Jahr 1980 gibt es mittlerweile in über 70 Ländern bereits 3.000 Ashoka Fellows. Interesse? – Bewirb dich hier.

Im Zeit-Raum: Gespräch mit Bill Drayton
Donnerstag 24. 3. 2011, 18:30h
Radiokulturhaus, Argentinierstraße 30a

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s