Museum der Dinge

Ein Museum der Dinge kann ziemlich vieles beinhalten. Mit “Ding” würde ich sehr viel bezeichnen, wenn mir das richtige Wort gerade nicht einfällt.

Im Museum der Dinge in Berlin-Kreuzberg kann man von allem ein bisschen erwarten. Um es ein wenig einzuschränken: es handelt sich um ca. 35.000 Dokumente und ca. 20.000 Objekte primär aus dem 20. Jahrhundert, die kreativ und originell zu einander in Beziehung gesetzt werden. Von Designobjekten aus Werkbunderzeugung (die Sammlung ist Teil des Werkbund-Archivs) über Polly Pocket bis zu venezianischen Touristen-Gondeln kann man alles finden. Die Bandbreite an Alltäglichem und Skurrilem ist sehr umfangreich. Entgegen aller Erwartungen ist das Museum nicht erdrückend umfangreich, sondern luftig und – hat man nicht den Ehrgeiz, sich jedes Ding zu merken – auch in kurzer Zeit zu besichtigen.

Der Besuch im Museum der Dinge ist sehr unterhaltsam, wie ich aus eigener Erfahrung sagen kann.

 Oranienstraße 25, 10999 Berlin

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s